Kostenloser Versand - bewährte Praktiken

Kostenloser Versand - Wie Sie am besten vorgehen

Zunächst einmal sollte man sich anschauen, was “kostenloser Versand” eigentlich heisst. Es bedeutet ja nicht, dass der Verkäufer die Versandkosten für den Käufer übernimmt, sondern eigentlich ist es so, dass die Versandgebühren im Artikelpreis “versteckt” enthalten sind. Der Käufer sieht nur den Endpreis mit dem Angebot des kostenlosen Versands. So ergibt sich ein Produktangebot, das für den Käufer psychologisch  attraktiver ist.

Wenn Sie die Möglichkeit des “kostenlosen Versands” bei Ihren internationalen Listings einsetzen, werden Ihre Produkte mit dem Hinweis auf das Angebot des kostenlosen Versands beworben. Obwohl die Gesamtkosten für den Kunden unverändert bleiben, kann diese kleine Umstellung bei der Preisstruktur zu einer Steigerung Ihres internationalen Umsatzes von bis zu 30% führen.

Sie profitieren außerdem von dem zusätzlichen Vorteil, dass Sie, dadurch dass Sie kostenlosen Versand anbieten, automatisch eine der Anforderungen für eBay Premium-Verkäufer erfüllen.

Bevor Sie aber direkt loslegen und bei Ihrem kompletten Sortiment kostenlosen Versand anbieten, sollten Sie eigene Aspekte bedenken. Die Option des kostenlosen Versands ist nicht für alle Artikel geeignet, und daher sollten Sie wissen, wann sie sinnvoll ist und wann nicht. In der Regel würden wir nur dann empfehlen, kostenlosen Versand anzubieten, wenn die Versandkosten weniger als 10 EUR betragen.

 

War dieser Beitrag hilfreich?

3 von 4 fanden dies hilfreich

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen