Hinweis für eBay-Verkäufer: Änderungen der EU- & UK-Mehrwertsteuerregelung (1. Juli 2021)

Hier sind einige Schritte, die Ihnen helfen werden, in Großbritannien oder auf den EU-Märkten wettbewerbsfähig zu bleiben

 

Dieser Artikel enthält wichtige Informationen sowohl für EU- als auch für UK-Ebay. Wir haben sie für Sie aufgeschlüsselt. 

 

Der Hintergrund 

Mit dem Austritt Großbritanniens aus der Zollunion der EU und dem EU-Mehrwertsteuersystem müssen Verkäufer, die ihre Produkte auf dem britischen Markt anbieten, auf die Mehrwertsteuersätze achten.   

 

Zusätzlich gelten ab dem 1. Juli 2021 neue Umsatzsteuerregelungen für alle Verkäufer, die grenzüberschreitend oder auch innerhalb der EU handeln. 

 

Erforderliche Maßnahmen:

Bruttopreise anwenden UND Mehrwertsteuersatz bei Ihren deutschen Artikeln angeben

Wir nehmen Ihre deutschen Artikel als Grundlage, um diese international einzustellen. Wenn Sie also unseren Service nutzen, müssen Sie nur Ihre deutschen Artikelaktualisieren, indem Sie die Bruttopreise angeben und Ihren inländischen Mehrwertsteuersatz ausfüllen.

 

Bitte beachten Sie, dass Webinterpret ab Juli die im Mai eingeführten Einstellungen für Ihre Transaktionen auf dem Marktplatz UK abschalten wird

 

Wenn Sie unseren Service nutzen: Müssen Sie NICHT die Mehrwertsteuer für internationale Angebote aktualisieren!

 

Wir stellen sicher, dass die internationalen Angebote aktualisiert und konform sind, und der lokale  Mehrwertsteuersatz wird dank eines Algorithmus berechnet, den wir gerade ausrollen!

 

Sie werden sehen, dass der Algorithmus in den nächsten Tagen schrittweise ausgerollt wird! Ihre Artikel werden somit konform bleiben, während wir aktiv Lösungen bereitstellen, um sicherzustellen, dass die korrekten Mehrwertsteuerbeträge erhoben werden. 

 

Hinweis: Wenn Sie bei Ihren inländischen Artikeln keine lokalen  MwSt.-Informationen angeben, werden Ihre internationalen Angebote als Nettopreise behandelt und ein Standard-Mehrwertsteuersatz für das Zielland wird auf den Artikelpreis aufgeschlagen

 

Erforderliche Maßnahmen:

Stellen Sie sicher, dass Sie die EU-Mehrwertsteueranforderungen einhalten

Wir von Webinterpret sind keine Steuerberater und geben nicht vor, welche zu sein. Wir glauben jedoch, dass Sie von der obigen Übersicht, die auf den von uns gesammelten Daten basiert, profitieren können. Beachten Sie, dass sie nicht als offizieller Ratschlag verstanden werden kann und auch nicht als solcher behandelt werden sollte.

 

Table-de.png

Klicken Sie hier, um das Bild in voller Auflösung zu sehen

*DDP: Lieferung verzollt

**DAP: Lieferung am Ort

 

Erforderliche Maßnahmen:

Umsatzsteuerregistrierung und mehr

Bitte beachten Sie, dass es weitere Anforderungen geben kann, die Sie erfüllen müssen. Wenn Sie z. B. Waren in einem EU-Land oder in Großbritannien verkaufen, müssen Sie sich möglicherweise für die Mehrwertsteuer registrieren und die Mehrwertsteuer auf Ihre Verkäufe abführen.

 

Weitere Informationen zu allen Anforderungen finden Sie direkt auf den eBay-Seiten.



Sie benötigen weitere Informationen? 

Wir verstehen, dass die Mehrwertsteuer abschreckend wirken kann oder Sie mit den Informationen überfordert sein könnten. 

 

Wir laden Sie ein, sich auf den eBay-Seiten über die Anforderungen der Mehrwertsteuer in der EU und in Großbritannien zu informieren und darüber, wie Sie inländische Angebote aktualisieren können

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, besuchen Sie das Webinterpret HelpCenter oder die eBay-Seiten.

 

 

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Powered by Zendesk